Energie ...

Was hat Energie mit Hunden zu tun, fragen Sie sich bestimmt. Energie, die Kraft der eigenen Energie die wir aussenden, spüren unsere Hunde. Vielleicht kennen Sie selbst eine Situation mit Ihrem Hund, in der Sie sich sicher sind, dass Ihr Hund genau weiß, was Sie gerade meinen, denken oder fühlen und daraufhin eine Reaktion zeigt, die nicht auf ein Kommando oder bereits erlerntes Verhalten zurückzuführen ist?

Wie reagiert ihr Hund auf die Energie, die Sie gerade aussenden? Haben Sie je darauf geachtet oder haben Sie Lust, dies mal zu beobachten? Es gibt viele Situationen, Berichte und Beispiele, wo Hunde einfach spüren, was wir von ihnen erwarten oder eigenständig entscheiden können, welche Handlung und Reaktion jetzt sinnvoll ist. Sie haben bestimmt schon von Hunden gehört, die Hilfe geholt haben, als ihr Herrchen plötzlich verletzt war und keine Hilfe holen konnte. Oder von einem Hund, der Frauchen vor dem Ertrinken gerettet hat. Diese Hunde haben gespürt, was zu tun ist, ohne dass es ihnen jemand beigebracht hatte.

Leider trauen wir unseren Hunden oft zu wenig zu oder vertrauen ihnen zu wenig, dann senden wir auch genau das aus, was bei dem Hund zu einem entsprechenden Verhalten führen kann. Vielleicht kennen Sie auch Situationen, wo Sie das Verhalten Ihres Hundes nicht erklären können? Kann es mit der Energie zusammenhängen, die Sie gerade ausgesendet haben?

Ein Beispiel:

Wenn mein Mann gestresst und müde von der Arbeit kommt, verhält sich mein Rüde anders, als wenn mein Mann fröhlich und entspannt zur Tür rein kommt und das Wochenende bevorsteht. An dem Verhalten meines Hundes erkenne ich somit den Gemütszustand meines Mannes, noch bevor mein Mann in der Wohnetage angekommen ist. Natürlich ist nicht jegliches Verhalten unserer Hunde mit der gerade ausgesendeten eigenen Energie zu erklären, aber ganz außer Acht lassen sollte man es sicher auch nicht.