Hund und Kind

Kinder verstehen Hunde oft falsch und nicht jeder Hund kann Kinder immer richtig interpretieren. Das liegt in der Natur der Dinge, denn beide haben noch nicht gelernt, wie wir uns am besten verständigen.

Da kann es schnell zu Problemen kommen, die für beide Seiten unverständlich sind oder sogar gefährlich werden können. Gerne zeige ich Ihnen und Ihrem/n Kind/ern auf, wie ein gemeinsames und friedliches Zusammensein für beide Seiten möglich ist.

Auch ängstliche Kinder können ihre Angst vor Hunden ablegen, ruhige Kinder können aktiver werden und sehr unruhige Kinder können durch den Umgang mit Hunden lernen, sich besser auf eine Sache zu konzentrieren.

Ihre Kinder sollen – oder wollen – den Umgang mit Hunden erlernen, Ängste verlieren oder mutiger werden? Oder lernen, wie man mit dem eigenen Hund sinnvoll spielen kann, so dass beide viel Spaß und Freude zusammen haben, oder wie man sich fremden Hunden gegenüber verhält?

Vielleicht haben Sie noch weitere Fragen oder Sorgen? Gerne stehe ich Ihnen für ein kostenloses Erstgespräch zur Verfügung. Einfach Termin vereinbaren unter 0251 - 33 62 82

 

 

Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

Thornton Wilder